FACHGEBIETE | Bildgebende Verfahren

Die Bildgebenden Verfahren teilen sich bei uns in folgende Bereiche auf:
 
Magnetresonanztomographie (MRT)
Computertomographie
digitales Dentalröntgen
digitales Röntgen und Durchleuchtung
Endoskopie
Sonographie

 

 

Magnetresonanztomographie (MRT)

Indikationen für eine MRT Untersuchung:
 

  • zentralnervöse Störungen wie Anfallsgeschehen, Bewegungs- und Bewusstseinsstörungen
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Lahmheiten
  • Erkrankungen von Mittel- und Innenohr
  • Erkrankungen von Nasen- und Stirnhöhle
  • Fremdkörper Lokalisierung
  • Tumordiagnostik anderer Weichteile

 
Spezialisten:
Dirk Braun
Julia Vetter

 
> WEITERE INFORMATIONEN ZU MAGNETRESONANZTOMOGRAPHIE

 

 

Computertomographie

In unserer Klinik verwenden wir ein neues CT der Firma Siemens (Somatom Emotion 6). Dieser 6-Zeilen-Spiral-Computertomograph ist äußerst effizient und zuverlässig. Mit ihm erreichen wir klare und präzise Bilder von bester Qualität. Im Gegensatz zum Röntgen gibt es bei der Computertomographie die Möglichkeit der dreidimensionalen Darstellung.
 
Anlass zur Durchführung einer Computer-Tomographie können sein:
 

  • Wirbelsäulendiagnostik
    z. B. Diskusprolaps, Cauda equina Syndrom
  • Nasenhöhlen, Schädel und ZNS
    z. B. Tumoren, Hydrocephalus, Otitis interna
  • Extremitäten und Gelenke
    z. B. fragmentierter Processus coronoideus
  • Brust- und Bauchraum
    z. B. Metastasen, Thromben
  • Kontrastmitteldarstellung
    z. B. zur Tumorsuche

 
Spezialisten:
Dirk Braun
Julia Vetter

 
> WEITERE INFORMATIONEN ZU COMPUTERTOMOGRAPHIE

 

 

Digitales Dentalröntgen

Die Zahnmedizin ist ein wichtiger Aspekt in der Tiermedizin.
Um an ihrem Tier eine individuelle und präzise Behandlung durchführen zu können, ist eine genaue Diagnosestellung vorauszusetzen.

Indikationen für ein Dentalröntgenbild:

  • Darstellung einzelner Zähne bei Hund und Katze
  • FORL Diagnostik der Katze
  • Zahndiagnostik bei Heimtieren

 
Spezialistinnen:
Dr. Karen Bücher
Julia Vetter

 
> WEITERE INFORMATIONEN ZU DIGITALEM DENTALRÖNTGEN

 

 

Digitales Röntgen und Durchleuchtung

Für unsere Untersuchungen verwenden wir ein hochmodernes, direkt digitales Röntgensystem der Firma "MEVA", sowie das hochauflösende, digitale Durchleuchtungssystem FluoroScan III.
 

  • Der Hochfrequenz-Röntgengenerator erlaubt geringe Patienten-Strahlungs-Dosen, möglichst kurze Aufnahmezeiten und große Aufnahme-Genauigkeit
  • Mit der Digitalen Workstation (PC) können digitale Aufnahmen hinsichtlich bester Qualität nachbearbeitet und befundet werden
  • Unsere Klinik ist dazu berechtigt, offizielles HD- und ED-Röntgen durchzuführen
  • Die Durchleuchtung ermöglicht mittels Bildverstärkertechnik die dynamische Röntgenbilddarstellung zur intraoperativen Kontrolle z. B. bei Trachealkollaps, Fremdkörpersuche, Frakturen

 
Spezialisten:
Dirk Braun
Andrea Forstreuter
Dagmar Gentsch-Braun
Julia Vetter

 
> WEITERE INFORMATIONEN ZU DIGITALEM RÖNTGEN UND DURCHLEUCHTUNG

 

 

Sonographie

Insgesamt stehen uns drei Ultraschallgeräte zur Verfügung. Wir arbeiten mit den Geräten "LOGIQ 7", "LOGIQ P6" und "Vivid S5" der Firma "GE Medical Systems".

Die unterschiedlichen Geräte sind auf verschiedene Bereiche der Sonographie spezialisiert.

Während der "Vivid S5" ausschließlich als Herzultraschall genutzt wird, steht der "LOGIQ P6" in erster Linie für den Ultraschall des Abdomens sowie für die orthopädische Sonographie und die sonographische Darstellung der Thyreoidea (Schilddrüse) zur Verfügung.

Der "LOGIQ 7" ist unser "Alleskönner", der sowohl für Herzultraschalluntersuchungen als auch die Sonographie aller anderen Organe vorgesehen ist.

Die herausragende Qualität unserer Geräte bietet eine hohe Auflösung, sehr gute Kontrastdarstellung und eine niedrige Artefakt-Bildung.

Die daraus entstehende Minimierung von Fehleindrücken führt letztendlich zu besserer Diagnostik in allen Bereichen der Sonographie.
 
Unsere Leistungen im Bereich Sonographie sind:
 

  • Abdomenschall
    z. B. Leber, Milz
  • Herzultraschall
    z. B. Herzklappeninsuffizienz, Pericarderguss
    Mehr Informationen zum Herzultraschall
  • Orthopädie
    z. B. Sehnenscheidenentzündung
  • Thyreoidea
    z. B. Hypothyreose

 

 

Spezialistinnen:
Andrea Forstreuter
Dr. Karen Bücher
Dr. Julika Darmstadt
Claudia Derwein

 
> WEITERE INFORMATIONEN ZU ULTRASCHALL